Keine Macht den Drogen

In der Woche vom 12.06- 16.06. 2018 fand unsere „Sucht und Drogen- Aktionswoche“ statt. Zum Auftakt am Dienstag besuchte uns die Drogenberatungsstelle „DROBS“. Zusammen durchliefen die Kinder und Jugendlichen verschiedene interaktiv gestaltete Stationen, welche von den Mitarbeiter*Innen der DROBS und des Kinder- und Jugendtreffs „Mühle“ betreut wurden. Ein Laufzettel animierte alle Stationen zu absolvieren. Die Besucher konnten z.B. die Alkoholgrammzahl den verschiedenen alkoholischen Getränken zuordnen, durch verschiedene Brillen spüren, wie es sich anfühlt betrunken zu sein und durch Quizfragen und Gespräche über die Inhalte, Giftstoffe und künftigen Schäden des Rauchens zu führen. Die verwendeten Infomaterialien bestellten wir vorab bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZGA). Zum Abschluss veranstalteten wir eine alkoholfreie Cocktailparty und ließen so die Woche entspannt und gesund ausklingen. Insgesamt wurde unsere Aktionswoche sehr gut von den Kindern- und Jugendlichen besucht und angenommen und hat nicht nur dazu beigetragen, die Kinder zu sensibilisieren, sondern auch uns, als pädagogisches Personal, in der präventiven Arbeit weiterzubilden.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Keine Macht den Drogen

MühlRAD

Wer genau hinschaut, hat bereits seit Anfang April viel Bewegung im hinteren Teil des Bauspielplatzes wahrgenommen. Dort entsteht durch die fleißige Arbeit von unseren Mitarbeitern Mario Hinze und Christoph Schickel die gemeinnützige Fahrradselbsthilfewerkstatt MühlRAD, deren Werden, Wachsen und zukünftiges Leben durch Aktion Mensch freundlicherweise und großzügig finanziell unterstützt wird. Ziel dieses praktischen Selbsthilfeangebotes ist es handwerkliche Fähigkeiten an Projektteilnehmer*innen aus verschiedenen sozialen Schichten und kulturellen Hintergründen  zu vermitteln und das Fahrrad als gesundes, umweltfreundliches und nachhaltiges Transportmittel für jeden erschwinglich zu machen. Die Eröffnung ist für den 13. September 2018 geplant.

Veröffentlicht unter Projekte | Kommentare deaktiviert für MühlRAD

Die Müllmonster sind los

Spielwagen e.V. übergibt weitere Ergebnisse des Projektes „Auf die Straße fertig bunt!“ an die Neu Olvenstedter.

Ein besonderes Ereignis gab es am Freitag nachmittag in Neu Olvenstedt zu feiern. Im Kinder- und Jugendtreff Mühle haben 15 Jugendliche und Kinder seit dem Frühjahr Papierkörbe gestaltet. Magdeburger Abfallwirtschaft und der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg hatten einige Abfalleimer zur Verfügung gestellt, die die Jugendlichen gereinigt, geschliffen, grundiert und schließlich mit umweltfreundlichem Lack angemalt haben. Die fantasievollen Motive wählten sie aus den zuvor auf Postkarten in der Mühle eingegangenen Skizzen oder erfanden sie kurzerhand selbst. Entstanden sind farbenfrohe Müllmonster, die darauf warten, mit Abfällen gefüllt zu werden.

Das Projekt leitete Juliana Thiemer (Spielwagen e.V.) und Künstlerin Dagmar Schmidt (Kunst Neu Olvenstedt) in Kooperation mit Laura Schrader von KIEZREBELLION und Stadtteilmanager Stefan Köder (IB). Es wurde unterstützt von .lkj)  Sachsen-Anhalt e.V., der Doris-Wuppermann-Stiftung und der Langen Woche der Nachhaltigkeit.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die Müllmonster sind los

Schülerradio bei Guericke FM

Auch in diesem Jahr sollte es zur Anerkennung der erbrachten Leistungen über das Schuljahr eine Abschlussveranstaltung für das Team des Schülerradios der GMS Wilhelm Weitling geben. Dieses Mal haben wir dem Radiosender Guericke FM der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg bei der Arbeit über die Schulter geschaut. Bei dieser Gelegenheit konnten wir unsere Fragen zum Radio beantworten lassen und auch selber Moderationen für die Sendebeiträge aufnehmen. Vielen Dank noch einmal an das tolle Team von Guericke FM, dass ihr es möglich gemacht habt. Hier ein paar Einblicke:

Gefördert durch: 
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schülerradio bei Guericke FM

KIOSKAR eröffnet

Mit engagierter Unterstützung der Schulsozialpädagogin Sonja Steinke ist gestern das Projekt „KIOSKAR“ der Schülerfirma der Gemeinschaftsschule Oskar Linke eröffnet worden. Mit journalistischer Präsenz der Volksstimme (Vielen Dank an Stefan Harter für den Artikel …>>> pdf) und reichlich Andrang, wie man sieht. Ein langgehegter Wunsch wird nun endlich ganz praktisch umgesetzt und an zwei Tagen in der Woche können Schüler*innen zwischen lecker belegten Brötchen, warmen Laugenbrezeln, Würstchen im Brötchen, Eis, Obstspießen oder kleineren Naschereien wählen. Viel Erfolg den Schülerinnen & Schülern bei ihren ersten Schritten in die Welt des Business…:-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für KIOSKAR eröffnet

Grüneinsatz

Nach der gestrigen Dienstberatung stürzten sich einige Mitarbeiter*innen des Spielwagen e.V. wieder ins volle Grün, um das Gelände neben dem Bauspielplatz fit für diverse naturbezogene Projekte und Aktivitäten zu machen. Anstrengungen wurden postwendend mit der leckeren Kirschenernte belohnt…:-)

Veröffentlicht unter Geschehnisse | Kommentare deaktiviert für Grüneinsatz

Bauspielplatzgeburtstagsfest

Am Sonntag, den 10.06.2018 wird mit einem stimmungsvollen gemütlichen Kinder- & Familiennachmittag der 24. Bauspielplatzgeburtstag gefeiert. Ein herzliches Willkommen an alle Interessierten zu Spiel, Werkeleien, Speis und Trank. Die Tore öffnen sich um 13:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Bauspielplatzgeburtstagsfest

„Irgendwie ist hier alles grün“

Dieser und viele andere schöne, witzige und derbe Sätze waren während einer Kanu-Tour auf der Bode zwischen Oschersleben und Egeln zu hören. Sechs Jungen waren in den Pfingstferien mit zwei Spielwagen-Mitarbeitern in drei Booten unterwegs. Nach Startschwierigkeiten (kranker Betreuer, kaputter Vereinsbus) ging es nach einer Zeltnacht auf dem Vereinsgelände neben dem Bauspielplatz am Mittwoch endlich auf´s Wasser. Zwei Tage lang wurde gemeinsam gepaddelt, gezeltet, gespielt, gequatscht, gebadet, gekocht, gegokelt, gelacht, geweint, gestaunt, gegrölt, gestritten, geschnitzt, gestromert, gesungen und noch vieles mehr. Am Freitag wurde die müde und glückliche Gruppe im Vereinsbus zurück nach Magdeburg gefahren. Danke an alle Unterstützer*innen für´s Hänger ausleihen (Holger vom Aussteiger), Auto reparieren (Autowerkstatt), Bus fahren (Anja), Quartier geben (Aline)!

Veröffentlicht unter Allgemein, Projekte | Kommentare deaktiviert für „Irgendwie ist hier alles grün“

Familienstaffellauf 2018

Am 2. Juni gibt es wieder einen Familienstaffellauf am Schellheimerplatz. Der 5. seiner Art! Eine Veranstaltung des Kinder- & Familienzentrums EMMA mit Musik, Snacks, Getränken & TOMBOLA.

Alte Hasen kennen die Regeln. Für neue sportbegeisterte Familien oder die, die es werden wollen, hier nochmal die Kurzfassung:

Ein Staffelteam besteht aus drei Kindern (Jahrgang 2003 und jünger) und zwei Erwachsenen. Dabei ist es egal, ob die fünf Personen ganz real eine Familie sind. Gern hilft das EMMA-Team bei der Vermittlung von Zusammenschlüssen. Die Strecke beträgt 5 x  300 Meter – je einmal um den Schellheimerplatz. Jede Mannschaft zahlt 5,00 € Startgeld. Anmeldungen ab sofort per Mail…>>> oder 0391/7328900.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Familienstaffellauf 2018

Mädchenbegegnung 1.0

Zwölf Mädchen im Alter von 11-16 Jahren, acht aus München aus der Jugendfreizeitstätte Planet  ‚O‘ und vier  aus dem Kinder- & Jugendtreff „Mühle“, trafen sich am Wochenende in der Internationalen Begegnungsstätte am Barleber See. Allein das Ambiente lud ein, gemeinschaftlich zu leben und zusammen zu sein. Durch ein paar Kennenlernübungen brach schnell das Eis. Am ersten Abend sprangen alle mutig in den äußerst klaren, sauberen und 17°C warmen Barleber See und saßen noch lange bei Stockbrot am Lagerfeuer zusammen. Erste Gespräche über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in ihren einzelnen Lebenswelten fanden statt. Schnell wurde bemerkt, das wir sogar eine internationale Jugendbegegnung sind, dass die Wurzeln der Teilnehmerinnen sowie der Betreuerinnen in Brasilien, Ungarn, Bulgarien, Afghanistan, Türkei, Polen und Deutschland liegen.

Am Sonntag gingen wir auf Entdeckungstour und zeigten unseren Gästen die schönsten Seiten unserer Stadt. Vom Schiffshebewerk zur Dombesichtigung, vom Eis essen bis hin zum Tretbootfahren im Stadtpark. Für Alle war etwas dabei und sie hatten Spaß etwas Neues zu erleben. Viele glückliche Zufälle gaben dem ganzen Wochenende einen außergewöhnlichen Touch! Vielen Dank hiermit nochmal an Peter! Er war da, als wir ihn brauchten und er hat wahre Menschlichkeit bewiesen! DANKE! Warum uns das passierte? Tja, Adanna würde einfach sagen: „Wir sind zu krass für diese Welt!“

Wir sind einfach wirklich megacool und hatten eine superschöne Zeit zusammen.

Unsere Gäste sind wieder heile zu Hause angekommen und alle empfanden diese Begegnung großartig und gelungen. Beide Seiten vermissen sich und freuen sich auf die Fahrt nach München Ende Juli! Vielen Dank an unsere Gäste aus München und ein großes Danke an Bernd Galetzka (Internationale Begegnungsstätte Barleber See) für die wunderbare Unkompliziertheit.

Die Idee dazu entstand durch eine schon lang bestehende Freundschaft zwischen Juliana Krolop und  Juliana Thiemer, welche miteinander studiert haben und nun, in unterschiedlichen Städten, im selben Arbeitsfeld tätig sind.

Veröffentlicht unter Allgemein, Projekte | Kommentare deaktiviert für Mädchenbegegnung 1.0