Festung Kunterbunt

Das war ein lustiges und buntes Treiben am letzten Wochenende in der Festung Kunterbunt! Der Spielwagen e.V. präsentierte sich und sein Leistungsspektrum und lockte zahlreiche Kinder und deren Begleiter*innen. Es entstanden vielfältige und farbenfrohe Masken, die allen Besuchern des Standes einen kleinen Vorgeschmack auf die fünfte Jahreszeit, den Karneval, geben konnten. Gemeinsam mit vielen gut gelaunten Eltern und Kindern konnten wir so gemeinsam die Festung Mark an diesem Tag kunterbunt gestalten. Wir bedanken uns herzlichst bei allen fleißigen großen und kleinen Bastlern und Bastlerinnen für dieses bunte Spektakel und die vielen Momente des gemeinsamen Lachens. Am gefragtesten waren allerlei Tierarten. Sehen Sie selbst:

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Festung Kunterbunt

Talenteshow 2017

Hier war mächtig was los. Die Talenteshow der GMS Wilhelm Weitling fand am Tag der Zeugnisausgabe vor den Winterferien statt und war ein voller Erfolg. Geplant und organisiert wurde diese schulische Großveranstaltung von den Schüler*innen des Schülerrats mit Unterstützung von Studentinnen des Studiengangs Bildungswissenschaften der OvGU sowie dem Schulsozialarbeiter. Für die Musik- und Lichtgestaltung war das Team des Schülerradios zuständig, die mit einem teilweise neuen Equipment aufwarten konnten. Die Talente haben sich teilweise Monate lang auf diesen Tag vorbereitet und konnten nun endlich vor der Schule präsentieren, woran sie so fleißig geprobt haben. Die Beiträge waren auch in diesem Jahr sehr facettenreich. Sie reichten von mehreren Tanzbeiträgen und Sketchen über Jiu Jitsu und Basketball bis zu einer Kür eines Rollschuhkunstläufers. Selbst die zurückhaltendsten Schüler*innen nutzten die Talenteshow als Möglichkeit allen zu zeigen, was in ihnen steckt und wie viel Mut sie unter Beweis stellen können. Hier ein paar Eindrücke:

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Talenteshow 2017

KARATE geht weiter…

Mit der Spende des Fördervereins zur Unterstützung der sportlichen Aktivitäten von Menschen mit Down Syndrom, konnte heute der KARATE-Kurs an der Hugo-Kükelhaus-Schule gestartet werden. Die Spende wurde überreicht von  Herrn Dr. Thomas Beringer und Frau Christin Lieblich an die Schulsozialpädagogin des Spielwagen e.V. Bettina Ballerstein. Die Kids sind hocherfreut. Die Trainerin Claudia Walsleben kommt vom „Hatsuun Jindo“ Karate-Club. Gemeinsam mit dem Schülerrat hatte Frau Ballerstein bereits im Jahr 2014 und 2016 Karate-Trainer an die Schule holen können, was auf große Begeisterung stieß. Jetzt gibt es dank des freundlichen Spenders eine Fortsetzung. Vielen herzlichen Dank!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für KARATE geht weiter…

Familienferienfreizeit Kirchmöser

Nun war es endlich soweit. Nach wochenlanger Vorbereitung ging es nun für einige Familien aus Magdeburg in den Winterferien in die Familienferienstätte St. Ursula. Hier verbrachten sie gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin Rena Gödecke von der Grundschule „Am Fliederhof“ und Jana Strahl vom „ Familienbund im Bistum Magdeburg und im Land Sachsen-Anhalt e.V.“ eine ereignisreiche Woche. Das Motto dieser Familienfreizeit lautete „Familienzeit- gemeinsame Zeit im Alltag finden und gestalten“. Und dies taten die Familien auch. Die Eltern hatten im Vormittags- und Nachmittagsbereich die Möglichkeit sich inhaltlich zu Fragen rund um den Erziehungsalltag auszutauschen und zu informieren. Während dieser Zeit wurden die Kinder spielerisch betreut und erlebten viele aufregende Aktionen. Es wurde gemeinsam gebastelt, gespielt, ein Schatz gesucht, Stockbrot über dem Lagerfeuer gebacken und sich ausreichend in vielerlei Hinsicht ausgetauscht. Die Mitarbeiter*innen in der Familienferienstätte waren stets um unser Wohl bemüht und schreckten auch nicht vor zusätzlicher vegetarischer Kost zurück. Hierfür einen ganz herzlichen Dank. Großer Dank geht auch an Jana Strahl und ihrer Familie, ohne deren Engagement die Familienfreizeit so nicht umsetzbar gewesen wäre. Alle Familien waren rundum begeistert und würden gerne ein weiteres Mal wiederkommen. Wir übrigens auch!

Veröffentlicht unter Projekte | Kommentare deaktiviert für Familienferienfreizeit Kirchmöser

,,Spiel! Platz ist überall!“

DKHW-SchildAktueller Aufruf zum Weltspieltag 2017 – eure Unterstützung erbeten

,,Spiel! Platz ist überall!“ ist das Jubiläumsmotto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am 28. Mai 2017. Damit wollen das Deutsche Kinderhilfswerk und seine Partner im ,,Bündnis Recht auf Spiel“ darauf aufmerksam machen, dass Kinder und Jugendliche ein Recht darauf haben, zu spielen und sich möglichst im gesamten Stadtraum frei zu bewegen! Kommunen, Initiativen, Vereine und Bildungseinrichtungen sind aufgerufen, mit einer Aufmerksamkeit erregenden Aktion am Weltspieltag 2017 teilzunehmen.

Unser gemeinsames Jubiläumsziel ist es, in Zusammenarbeit mit möglichst vielen Kommunen bundesweit riesige Kreidebilder mitten in den Städten entstehen zu lassen. Alle Kinder und Spielvertreter/innen sind dazu aufgerufen, ihre vielfältigen Wunschvorstellungen von einer bespielbaren Stadt malerisch – gerne auf dem Marktplatz oder direkt vor dem Rathaus – zu verdeutlichen! Wie stellt ihr euch eine Stadt vor, in der Kinder nicht auf ausgewiesene und begrenzte Spielräume vertröstet werden, sondern überall Platz zum Spielen haben? Werdet kreativ und setzt dem Recht auf Spiel an diesem Tag ein buntes und beeindruckendes Zeichen! Alle Akteur/innen, die bei unserer Riesenkreidebildaktion mitmachen und mit einem kostenlosen Starterset Straßenmalkreide unterstützt werden möchten, bewerben sich bitte formlos mit einer kurzen Projektskizze über huebscher@dkhw.de. Anmeldeschluss für diese gesonderte Aktion ist der 15. April 2017.

Hier findet man alle weiteren Infos, auch wichtige Hinweise zur Durchführung, zum Weltspieltag und hier die aktuelle Pressemitteilung zum Weltspieltag.

Veröffentlicht unter Deutsches Kinderhilfswerk (DKHW) | Kommentare deaktiviert für ,,Spiel! Platz ist überall!“

Mehr Mut zum Ich

Das vom Deutschen Kinderhilfswerk e.V. geförderte Projekt „ Mehr Mut zum Ich“ in der Schule am Wasserfall ist nun seit 3 Tagen voll in Gange.

„Das kannst du nicht“ – diesen Satz hören sowohl Menschen mit geistiger Behinderung, als auch Mädchen, die sich abseits rollentypischer Umgebungen bewegen, im Alltag oft. Hier arbeiten 9 Mädchen aus verschiedenen Schulen miteinander, die ein Projekt realisieren, das ihnen den Mut gibt, auf dieses Vorurteil mit „Kann ich doch!“ zu antworten. Auch Mädchen können mit Technik umgehen, auch geistig eingeschränkte Menschen können kreativ und selbstständig eigene Ideen verwirklichen. Genau das sollen die Teilnehmerinnen im Rahmen einer Kurzfilmproduktion erfahren.

Angeleitet von der Medienpädagogin Susann Frömmer und der an der Schule tätigen Schulsozialpädagogin Kirsten Luniak erstellen sie innerhalb einer Woche ihren eigenen Kurzfilm. Dabei übernehmen sie von der Idee bis zum Schnitt alle Produktionsschritte selbst. Bisher entwickelten die Teilnehmerinnen eine Geschichte, besorgten bzw. bastelten dann Kostüme und Requisiten und agieren schließlich sowohl vor als auch hinter der Kamera, um die einzelnen Szenen abzudrehen. Abschließend wird der Film am Computer geschnitten und ggf. mit Musik und Grafiken ausgeschmückt. Die im Alltag so oft erfahrene Fremdbestimmung soll bei diesem Projekt komplett in den Hintergrund treten. Die Teilnehmerinnen werden ermutigt, eigene, vielleicht auf den ersten Blick unschlüssige Ideen zu formulieren, die im Team zu einem Produkt zusammengebastelt werden, das einzig die Kreativität der Filmemacherinnen widerspiegelt.

Die Schülerinnen lernen nicht nur, wie Filmarbeiten und die dazugehörige Technik funktioniert – sie sin auch angehalten gegenseitige Rücksichtnahme und die Akzeptanz des „Anders sein“ zu erlernen. Und das geschieht einfach so, dass Ina und Merle auf einer Art mit Emely kommunizieren und sie bei der Erfüllung von Wünschen beim Filmset unterstützen, die natürlich Gegeben scheint. Man muss sie einfach nur lassen! Die Teilnehmerinnen sind alle sehr kreativ und selbstständig dabei. Mit viel Spass und Abwechslung, wird auch Ausdauer und Konzentration  geübt, denn oft braucht es mehrere Wiederholungen, bis eine Szene im Kasten ist…

Veröffentlicht unter Projekte | Kommentare deaktiviert für Mehr Mut zum Ich

Mädchenausflug in die EMMA

CIMG5809Im Rahmen des Mädchenprojekts verbrachten Schüler*innen der GS Salbke einen entspannten und lustigen Ferientag im Kinder- und Familienzentrum EMMA. Nachdem die Mädchen erst neugierig erfragen konnten, was man in der „EMMA“ alles Tolles machen kann und die Mitarbeiter*innen Ulrike Wahry und Ralf Weigt kennen lernten, widmeten wir uns tollen Projekten. Es wurde gemalt, mit Pappe gearbeitet und aus Loom-Bändern Fensterdeko kreiert. Anschließend wurde noch lecker gekocht und gemeinsam mit allen Anwesenden gegessen. Zum Abschluss konnten die Mädchen noch den Spiel-und Kletterraum ausprobieren, bevor wir uns dann glücklich und erschöpft auf den Heimweg machen konnten.

Text: Cindy Kuske
Veröffentlicht unter Allgemein, Projekte | Kommentare deaktiviert für Mädchenausflug in die EMMA

Frau Holle ist da!

Frau Holle-figuro PuppentheaterDer Schnee ist zwar schon fast getaut, aber der Winter ist bestimmt noch nicht vorbei. Wir hoffen auf ein wenig Schnee und haben uns dafür Frau Holle (gespielt vom Puppentheater FIGURO) zu unserem Sonntagstheater eingeladen. Wer also auch noch hofft oder einfach am Sonntag einen kleinen Ausflug mit den Kindern machen möchte, ist herzlich willkommen im Kinder- und Familienzentrum EMMA. Dazu wird es Kaffee, Tee und Eierfladen geben. Einlass ist ab 10:00 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Frau Holle ist da!

Erfolgreiches Miteinander im Stadtteil

Das war ein sehr fröhlicher und lebendiger 6. Olvenstedter Neujahrsempfang am gestrigen Abend im Kinder- & Jugendtreff „Mühle“ – gewürzt mit allerlei Zutaten für eine gelungene Veranstaltung: viele Gäste, zahlreiche Gesprächsthemen, feine Musik vom dem Duo „Marianne & Tamuna“, coole Tanzmädchen, Getränke & Häppchen. Und was das Beste ist: jedes Jahr kommen neue Besucher*innen hinzu und Projekte nehmen ihren Anfang beim Neujahrsempfang…man lernt sich kennen, verabredet weitere Kontakte und entwickelt im besten Fall eine gute haltbare Kooperation im Interesse der in Olvenstedt lebenden Kinder, Jugendlichen und Familien. So soll es sein! Darauf ein Gläschen sprudelndes Getränk…mit oder ohne Alkohol.

Fotos: Juliana Thiemer

Dazu: Volksstimme-Artikel vom 26.01.2017 >>> (jpg)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erfolgreiches Miteinander im Stadtteil

Flyer & Jahresplan 2017

Screenshot 2017-01-22 17.13.10Da gehts lang…beim Spielwagen e.V. im Jahr 2017…Der Flyer mit allen Leistungen, Angeboten, Terminen, Personen & Kontakten ist druckfrisch in der Geschäftsstelle, allen Einrichtungen und hier als >>>pdf (13 MB) erhältlich.

 

Veröffentlicht unter Nachrichten | Kommentare deaktiviert für Flyer & Jahresplan 2017