Ferienfreizeit Lübeck…Klappe, die Zweite

Da es uns im letzten Jahr so gut gefallen hat, verbrachten wir auch in diesem Jahr unsere Ferienfreizeit in der wunderschönen Hansestadt Lübeck und übernachteten im legendären Hostel „Schicksaal“. Das Programm war wieder weit gefächert und bot allen eine abwechslungsreiche Zeit. Wir besuchten erneut die Bodtener Steilküste die sich allerdings in diesem Jahr von Ihrer rauen Seite zeigte und uns triefendnass verabschiedete. Die Ostseestation in Travemünde begeisterte wie im vergangenen Jahr alle Besucher*innen und hinterließ maritimes Wissen und Erkenntnisse. Ein neues Highlight in diesem Jahr war die Stadtrundfahrt mit dem Splash Bus, bei dem die Hansestadt Lübeck bei Land und auf Wasser erkundet werden konnte, da es sich um ein Amphibienfahrzeug handelte. Es war ein einmaliges Erlebnis, was allen in Erinnerung blieb. Auch das weltbekannte Holstentor durfte auf unserer Tour nicht fehlen und wurde von uns besichtigt. Im Anschluss fuhren wir Tretboot auf der Wakenitz und ließen den letzten Abend gemütlich bei Pizza ausklingen. Es war wieder zauberhaft und Dank geht an die Landeshauptstadt Magdeburg und dem tollen Team des Schicksaals.

Veröffentlicht unter Projekte | Kommentare deaktiviert für Ferienfreizeit Lübeck…Klappe, die Zweite

Sonntagstheater startet draußen

Am kommenden Sonntag, den 06. September 2020 beginnen wir wieder unsere Sonntagstheater-Saison. Aufgrund der derzeit geltenden Abstandsregeln werden wir diesmal draußen auf dem Schelli sein. Um 10.30 Uhr wird Meike Kreim das Stück „Krümelchens Abenteuer“ spielen. Wer mag, kann sich eine Decke oder andere Sitzgelegenheit mitbringen. Wir hoffen auf gutes Wetter und freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch!

Foto: Meike Kreim
Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Sonntagstheater startet draußen

Ferienspaß am Wasser

Passend zum August-Motto „Wasser“ haben wir mit den Besucher*innen der EMMA drei tolle Ferienwochen in und am Wasser verbracht. In der ersten Woche haben wir auf der Wiese am Schelli eine große Wasserrutschbahn aufgebaut, die mit Fit-Wasser besprenkelt der Abkühlung diente. Außerdem gab es verschiedene Outdoor-Spiele im Freien. In der zweiten Woche haben wir Ausflüge zur Burg Regenstein und Teufelsmauer, zum Löderburger See und zum Barfußpark in Beelitz gemacht. Die Teilnehmer*innen konnten so ein paar schöne Tage in der Natur erleben und haben Ausflugsziele rund um Magdeburg kennengelernt. In der dritten Woche verbrachten wir eine Nacht auf dem Zeltplatz am Salbker See. Lagerfeuer und eine Nachtwanderung durften dabei natürlich nicht fehlen. Neben allerlei Entdeckungen an der Elbe konnten wir auch eine Drachenboot-Mannschaft beim Training beobachten. Zu guter Letzt haben wir noch eine Radtour entlang der Ehle und Elbe bis zum Wasserstraßenkreuz gemacht – ca. 40 km! Wir sind stolz auf alle Teilnehmer*innen, dass sie trotz den heißen Temperaturen jede Action mitgemacht haben.

Veröffentlicht unter Projekte | Kommentare deaktiviert für Ferienspaß am Wasser

Offene Sprechzeit

Unsere Mitarbeiterinnen der Ambulanten Erziehungshilfen stehen ab 26.08.2020 wieder an jedem letzten Mittwoch im Monat von 09:00 bis 11:00 Uhr für Ihre Fragen und Anliegen zum Leistungsspektrum…>>> zur Verfügung. Für umfassendere Anliegen ist eine vorherige Anmeldung unter 0391/83799020 sehr hilfreich.

Veröffentlicht unter Nachrichten | Kommentare deaktiviert für Offene Sprechzeit

15. Schellheimer Trödelmarkt

Zu unserer großen Freude und von vielen bereits heiß ersehnt, findet am Sonntag, den 27.09.2020, von 10:00 bis 16:00 Uhr der 15. Schellheimer Trödelmarkt mit 65 Standplätzen statt. Von Baby- & Kinderartikeln über Schallplatten und Pflanzen bis hin zu Flohmarktkrämereien können eine Vielzahl an Second-Hand-Waren angeboten werden. Aus Gründen des gebotenen Infektionsschutzes haben wir die Standplätze um ein Drittel reduziert, erwarten von Händler*innen und Besucher*innen die Einhaltung der Abstandsregeln und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Desinfektionsmittel halten wir bereit.

Wir freuen uns auf Euch!

Die Anmeldung eines Standplatzes ist ab 15.08.2020 über das hier verlinkte Anmeldeformular möglich.

Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 15. Schellheimer Trödelmarkt

Bunte Ferienwoche

Die erste Ferienwoche für die Schüler*innen der GMS Wilhelm Weitling, der Schule am Sternsee, der Hugo-Kügelhaus-Schule und der Schule am Wasserfall war bunt, vielfältig, spannend, lustig… so beschrieben uns die jungen Ferienteilnehmer*innen ihre Tageseindrücke per Blitzlicht. Doch am letzten Tag trugen sich viele auf den Ferienerinnerungsblock mit ein paar Zeilen ein. Hier einige Eindrücke: „In dieser Woche durfte ich wunderschöne Dinge erleben. Ich habe wundervolle Menschen kennengelernt und durfte mal einen großen Gruppenzusammenhalt von 21 verschiedenen Menschen erleben. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich dabei war. Denn jetzt weiß ich wieder, wie schön eine Gruppe sein kann& wie sehr das Leben einen auch positiv überrascht.“  „Am besten in dieser Woche hat mir das Baden gefallen und das Kennenlernen anderer Menschen.“ „Mir hat das Baden gefallen und der Elbauenpark.“ „Ich fand es sehr sportlich, wie beim Drachenbootfahren in der Gruppe.“ „Mir hat das Wandern nicht gefallen, wegen der Sonne.“ „Ich konnte diese Woche coole neue Menschen kennenlernen und mit Ihnen viel Spaß haben.“ „Die Woche war cool.“ „Die Woche war sehr schön.“ „War alles geil, bis auf Tanzen.“ „Was für eine schöne Woche – so tolle Menschen, tolles Wetter und nicht ein Streit.“ „Ich fand es schön im Wald und mit dem Krokodil im Wasserwerk“ „Das Rutschen war gut, mit dem Tanzen auch und Fußball war gut.“ Das Ferienfreizeitteam vom Spielwagen e.V. Magdeburg bedankt sich nochmal herzlich für die tolle Zeit mit; Lydia, Andre, Jannes, 2x Justin, 2x Lea, Hendrik, Jessi, Nicklas, Alina, Denny, Melina, Vanessa & Vincent. Wir wünschen Euch tolle Ferien und einen guten Start für das Schuljahr2020/21.

Text: Kirsten Luniak
Veröffentlicht unter Geschehnisse | Kommentare deaktiviert für Bunte Ferienwoche

Geocachingtour

„Der Weg ist das Ziel“ – Das war das Motto der Geocachingtour, die Schulsozialpädagog*innen von verschiedenen Magdeburger Schulen mit Unterstützung einer Kollegin vom deutschen Familienverband S.-A. e. V. vom 20. bis 24. Juli organisiert und durchgeführt haben.
Geocaching, die Älteren unter uns kennen es in ähnlicher Form als Schnipseljagd, ist ein neuer Freizeitsport, der auch in Magdeburg betrieben werden kann.Die Organisator*innen haben sich eine eigene Variante gebastelt und dazu in der Stadt Caches (Behälter mit Lockbüchern) versteckt. Wer so einen Cache finden wollte, kam über eine Padletseite zu den Learningsnack- und Learningapp-Aufgaben. Diese Aufgaben galt es zu lösen, um an die Geodaten zu kommen, an dem ein Cache versteckt war. Die zu lösenden Aufgaben hatten oft einen Bezug zu dem jeweiligen Ort. Manche waren sehr schwer, aber gemeinsam haben wir sie gelöst. Wir, das waren von der Regenbogenschule (Förderschule mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“) Alan aus der 7. Klasse, Jan & Jeremy aus der 8. Klasse und ich, Petra Reinecke, Schulsozialpädagogin. Wir haben uns morgens getroffen, die erste Aufgabe gelöst und sind dann mit dem Roller und den Fahrrädern durch die Stadt gefahren, um den Cache zu suchen und uns in das Logbuch einzutragen. Manche Caches waren so gut versteckt oder nicht mehr da, sodass wir nur einige gefunden haben. Sehr lustig war es in der Leiterstraße. Dort haben wir ewig gesucht. Wir sind auf allen Vieren rumgekrochen, haben unter die Blumenkübel geschaut – nichts. Die Gäste in den Cafés und Restaurants haben sich sehr über uns amüsiert. Unterwegs sind wir eingekehrt (wegen Regens) oder haben einen Abstecher in den Skaterpark und den Neustädter See gemacht. Am Freitag haben sich fast alle Beteiligte im Bürgerhaus Kannenstieg (Einrichtung des Familienverbandes) eingefunden, um die Medaille und kleine Preise abzuholen. Insgesamt haben sich knapp 40 Menschen beteiligt.
Es hat uns allen Spaß gemacht! Wir waren den ganzen Tag unterwegs, haben Neues gelernt und unbekannte Orte entdeckt. Gern nächstes Jahr wieder!

Text: Petra Reinecke
Veröffentlicht unter Geschehnisse | Kommentare deaktiviert für Geocachingtour

Sommer, Sonne, S(tr)and – Ferien auf dem Bauspielplatz

Schuhe aus, feiner Sand unter den Füßen, das Wasser in den Matschwannen plätschert -mit etwas Fantasie ein bisschen wie Urlaub. Unsere neue Sandspielfläche hat schöne Formen angenommen und wir laden euch herzlich zum Verweilen ein. Nachdem der alte Sandkasten unterirdischen Bauarbeiten weichen musste, ist situationsbedingt etwas Zeit ins Land gezogen. Es wurde gesägt, geschliffen, Schubkarre um Schubkarre Sand verladen und wir sind glücklich, dass wir diesen Platz fertigstellen und freigeben konnten. Unsere Hühner und Gänse schlendern ohnehin gern mal vorbei und nun ist auch noch ein weiterer „tierischer“ Bewohner eingezogen, der liebevoll restauriert wurde und darauf wartet bespielt zu werden. In den Ferien wird zudem eine neue „Matschküche“ entstehen, welche insbesondere für die jüngeren Besucher*innen viel kreatives Potenzial bereithält.

Wir freuen uns auf euren Besuch.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sommer, Sonne, S(tr)and – Ferien auf dem Bauspielplatz

O sole mio…

…schallte es irgendwann aus einem der drei Kanus, die lauschig auf der dahin plätschernde Ohre glitten und damit war klar, die Romantik und das Flair einer Bootstour wurde erfasst ;o)…

Zu Beginn der Ferien ließen sich insgesamt zwölf Kids aus den verschiedensten Klassenstufen aus der Evangelischen Sekundarschule und der Oskar Linke Schule für jeweils einen Kanutag auf der Ohre begeistern. An diesen Tagen bewegten wir uns auf Schienen, zu Fuß und im Boot – in dem wir vom Hauptbahnhof starteten, in Wolmirstedt ausstiegen und zu Fuß bis nach Elbeu marschierten. Dort empfingen uns neben dem Kanuverleiher Herr Schmeier (ha, reimt sich) auch Esel, schottische Hochlandrinder und liebenswerte Hunde, so dass wir fast Mühe hatten die Kids in die Boote zu bugsieren.

So weit, so gut!

Wir hatten ausnahmslos neugierige und aufgeweckte Kids am Start, die mit großer Freude zum Paddel griffen und loslegten. Ob beabsichtigt, erfahren oder völlig unschuldig, jedes Boot landete wenigstens einmal in den Brennnesseln, im Schilf, blieb im Geäst hängen, kippte fast, aber nie wirklich, setzte auf, musste befreit werden und bei der ersten Tour wurde jedes Kanu über einen umgekippten Baum gezogen. Für die großen Jungs stand fest, bei der 2. Tour wird eine Säge mitgenommen, um die Fahrrinne frei zu sägen. Bei der ersten Tour regnete es noch und wir suchten Schutz unter einer Brücke, die Wolken hingen noch tief, aber der Wind stärkte uns den Rücken. Als die Sonne vorluchste, gab es für die Kids kein Halten mehr: sie hüpften ins Wasser und quiekte vor Vergnügen. Sowohl am ersten wie auch am zweiten Tag kam der Moment – ehrlich gesagt genau der richtige, der erlösende Moment – an dem sich eines der Kids die Kanuseile schnappte und die Boote zog. Boah, konnten wir dann alles gleich zehnfach genießen… die herumtollenden Kids, das Naturspektakel, Flora und Fauna, das Picknick, das geschickte und konsequente Freisägen des Baumes, den Quatsch den die Kids erzählten und das Glück im Freien zwischen den Elementen zu sein.

Und ob aus Aimees Wildganseiern „Hildegard“, „Gustaf“ und „Olaf“ wurden oder das Brüten in einem einzigen Desaster endete, das verrät sie uns erst nach den Sommerferien!

Text & Fotos: Sonja Steinke & Daniel Rappholz

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für O sole mio…

Jahresberichte 2019

Drei Corona-Monate später als gewöhnlich sind nunmehr die Jahresberichte des Spielwagen e.V. für das gefühlt schon unendlich lang vergangene Jahr 2019 komplett und im Archiv zu finden.

Die Jahresberichte aus allen Arbeitsbereichen zeugen von einer enormen Breite, Vielfalt und Qualität. Auch quantitativ kann sich der Jahresbericht wieder sehen lassen…immerhin sind es dieses Mal in Gänze 131 Seiten geworden.  Wir wünschen allen Interessierten ein spannendes und erkenntnisreiches Lesevergnügen…& klopfen uns selbst und gegenseitig hin und wieder ein wenig auf die Schultern…:-) Zu den Berichten…>>> (mehrere pdfs)

Interessant: Es wurden 2019 20.365 professionelle Arbeitsstunden in der Schulsozialarbeit, 8.195 Angebotsstunden in der Offenen Kinder- & Jugendarbeit, 8.958,48 Fachleistungsstunden in den Ambulanten Erziehungshilfen inkl. Schulbegleitung und 3.450 in der Geschäftsstelle geleistet. Unterstützt von ca. 3.200 Praktikant*innenstunden, 1.200 Stunden der technischen Mitarbeiter*innen und ca. 5.200 Stunden ehrenamtlichen Engagements.

Veröffentlicht unter Nachrichten | Kommentare deaktiviert für Jahresberichte 2019