Neues von den Reformer Stadthelden

Nachdem das Netzwerk „Reform“ erfolgreich den Umweltschutz-Projekttag im Kinder- und Jugendzentrum „Banane“ umsetzte, ging es nun im Rahmen der Bewerbung als Kulturhauptstadt 2025 in die zweite Runde. Abermals trafen sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Schulsozialarbeiterinnen der Gesamtschule A.W. Francke, der Ganztagschule „Am Lindenhof“ und der Förderschule Hugo Kükelhaus für einen weiteren Informationstag, dieses Mal zum Thema Insektenschutz. Da sich die Kükelhaus-Schule schon seit Jahren vorbildlich für den Umweltschutz stark macht in Form von wildwachsenden Wiesenstücken auf und vor dem Schulgelände, sowie dem Bau eines Insektenhotels und seit Anfang April dieses Jahr sogar eigene Bienenvölker in ihrem Schulgarten beherbergt, war diese gestern gastgebend. Zur Einstimmung in das Thema, verkleideten sich die Kinder und erkundeten die Kinder zunächst den Schulhof mit selbst erwählten Insektenfähigkeiten. Hoch im Kurs waren hierbei selbst Netze zu spinnen und stark wie Ameisen zu sein.

Dabei wurden die Schülerinnen und Schüler spielerisch für die Bedürfnisse und Gefahren der Insekten sensibilisiert. Anschließend machten sich die Kinder auf, die Lebensräume ausgewählter Insekten wie Feuerkäfer und Spinnen zu erforschen, sowie die verschiedenen Populationsdichten an unterschiedlichen Orten zu zählen. Gleichermaßen wurden die Nützlichkeit und Notwendigkeit dieser Insekten besprochen. Nach einem ereignisreichen Vormittag und einer kleinen Stärkung bei Kartoffelsalat und Würstchen im Sonnenschein hatten die Kinder die Möglichkeit, die Bienenstöcke zu besuchen. Begleitet wurden sie vom Imkerpaten Herrn Mörstedt. Er nahm sich für diesen Projekttag Zeit, um über die Bienen aufzuklären und die Fragen der Kinder zu beantworten.

Die Zeit verging wie im Fluge. Dieses ist vor allem den Mitarbeiter*innen von POWGames zu verdanken, welche die Konzepte für die Umwelttage des Netzwerk Reforms entwickeln und verwirklichen.

Es war ein großer Spaß und wir sind schon sehr gespannt auf die nachfolgenden Projekttage zum Thema „Wohin mit dem ganzen Plastik?“ an der August-Wilhelm-Francke-Schule am 05.06.2019 sowie zum Thema „Bäume retten“ an der Ganztagsschule Am Lindenhof am 19.06.2019.

Artikel: Maria Hannemann; Fotos: Bettina Ballerstein

Gefördert durch:

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.