„Wir müssen es so sagen, wir lieben Tiere.“

Unter diesem Motto fand der Ausflug am 22.05.2014 mit unseren Kids aus dem Kinder-und Familienzentrum EMMA statt. Angestoßen wurde der Ausflug durch den Wunsch vieler unserer Besucher ein eigenes Haustier aufzunehmen. Das dies jedoch gut überlegt sein sollte und nicht nur das Streicheln und Kuscheln zu der Versorgung der Tiere gehört, zeigte uns die stellvertretende Leiterin des Magdeburger Tierheims (Rothenseer Straße 79, 39124), Frau Diedrich, auf einem lehrreichen einstündigen Rundgang durch das Tierheim. „Viele dieser Tiere wurden ausgesetzt oder aus privaten Gründen abgegeben“, erklärte Frau Diedrich unserer Besuchergruppe.

Sichtlich gerührt stellten wir viele Fragen zu den Tieren und der Arbeit in unserem städtischen Tierheim. Für alle Beteiligten war es sehr schön einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen und einen Einblick in die Arbeit der Tierpfleger*innen. „Die Hauptaufgabe der Tierpfleger besteht in der Reinigung der Käfige und Hundezwinger“, so die stellvertretende Leiterin. Das Spazierenführen der Hunde nimmt nur einen kleinen Teil der Arbeit ein. Engagierte Bürger*innen können den Hunden während der Öffnungszeiten Abwechslung verschaffen und mit ihnen spazieren gehen. Unser Gassi-Schützling an diesem Tag war der entzückende Jack-Russel-Rüde Ecki Eckstein. An diesem Tag verloren wir alle unsere Herzen an mindestens eines der Tierchen im Tierheim. Denn, wie unsere Kids treffend in ihrem Dankesbrief an das Tierheim formulierten: „Wir müssen es so sagen, wir lieben Tiere“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.