Natur zum Anfassen

Auf einem naturnahen Gelände in Magdeburg Neu-Olvenstedt Nähe der Düppler Mühle bietet der Spielwagen e.V. ökologische und tätigkeitsorientierte Projekte für Kinder und Jugendliche zum ERLEBEN, ERLERNEN & GESTALTEN von Natur und Umwelt an. Es geht dabei vor allem um spielerisches Lernen, Erleben mit allen Sinnen und handwerkliche Betätigung. Mit den Projekten wird ein wesentlicher Beitrag zur außerschulischen naturkundlichen Bildung der jungen Menschen geleistet.

In Form von Projekttagen, – stunden oder – wochen geht es um

> Natur-Erleben über die Wahrnehmung der Sinne (z.B. Tasten, Hören, Riechen)

> Gestalten & Bauen mit Naturmaterialien, z.B. Instrumente (z.B. Rasseln aus Kakaoschoten, Bambusklappern, klingende Nagelbretter)

> Konstruktion ökologischer Bauten, die Naturkunde erlebbar machen – z.B. Insektenhaus, Barfußtastpfad, Baumhaus, Kräuterspirale

> Baumbestimmung

> Gartenarbeit & Kräuterkunde

Außerdem gibte s auf dem Gelände einen Niedrigseilgarten. Das ist ein System von Seilen und anderen Elementen, mit Hilfe derer bestimmte Problemlösungsaufgaben für Gruppen inszeniert werden können. Hierbei kommt es im Unterschied zu Hochseilgärten nicht so sehr auf sportliche Zielsetzungen und individuelle Erfolgserlebnisse, sondern auf das Erleben und Erfahren sozialer Eigenschaften und Kompetenzen an. Pädagogisch wird der Niedrigseilgarten für allerlei kooperative und kommunikative Übungen zur Verbesserung des Gruppenklimas, Zusammenhaltes und der Zusammenarbeit genutzt. Die inszenierten Situationen können unschwer auf andere Lebenszusammenhänge übertragen werden, die Menschen kommen sich näher und lernen gelingender miteinander umzugehen. Geschult wird die Teamkompetenz und die Kooperationsbereitschaft – und fähigkeit. Klassische Elemente sind der Zick-Zack-Pfad und der Mohawkwalk.

Für Anfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular >>>…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.