Mediencamp 2017

Seit bereits 4 Jahren beteiligt sich der Spielwagen e.V. gemeinsam mit dem Paritätischen Jugendwerk und Aktion Musik e.V. am herbstlichen Mediencamp am Arendsee. Die Ursprungsidee, jedes Jahr überwiegend die gleichen Kinder und Jugendlichen anzusprechen, um eine nachhaltige Wirkung bei Ihnen zu erzielen, funktioniert seit 4 Jahren gut. Es begegnen sich Kinder und Jugendliche im Alter von 7-17 Jahren aus Sachsen-Anhalt und verbringen gemeinsam eine spannende Herbstferienwoche rund um das Thema „Musik und Medien“. Die Kinder- und Jugendlichen, die bereits die letzten Jahre dabei sein durften, fieberten das ganze Jahr auf diese eine Woche hin. Jedes Jahr gibt es neue Workshops. Dieses Mal gab es vier Workshops und erstmalig einen Pop-Chorworkshop, der professionell von Sandy Mehlicke und Matthias Strey-Markholz geleitet wurden. Der Stomp- & Rhythmusworkshop wurde dieses Jahr von Pavel Segal neu übernommen. Aus Alltagsgegenständen, wie Besen und Akkuschrauber, erarbeitete er eine tolle Performance mit den Kindern und Jugendlichen. Der Filmworkshop lief mit Holger Hoffmann dieses Jahr ganz anders als in den letzten Jahren. Der Sturm erschwerte die Dreharbeiten und improvisieren war angesagt. Caro Haase, die den Hip-Hop-Tanzworkshop leitete, übte mit ihrer Gruppe eine sehr anspruchsvolle Choreographie ein, die bei der Abschlusspräsentation alle begeisterte. Die Woche ist so strukturiert, dass Workshop- und Freizeiten sich abwechseln und die Kinder und Jugendlichen genügend Zeit haben sich zu entspannen. Die Freizeiten gestaltete ein Team aus Petra und Joachim Sonnenberg, Bernd Spring und Rena Gödecke. Durch das unberechenbare Wetter mussten wir einige Aktionen absagen bzw. nach drinnen verlegen. Indoor-Parcour, Lightpainting, Wellness- und Entspannungsangebote waren sehr gefragt. Der Wettergott meinte es am Ende der Woche gut mit uns, so dass wir als krönenden Abschluss gemeinsam am Lagerfeuer sitzen konnten. Wie jedes Jahr wurden am Abreisetag viele Packungen Taschentücher verbraucht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.