Graffiti-Projekt

Die jungen Künstler mit der Farbsprayflasche aus Neu-Olvenstedt können sich freuen: dieser Tage startet mit Unterstützung des ESF-Programms >STÄRKEN vor Ort< ein Graffiti-Projekt mit Schülerinnen & Schülern der Sekundarschule Wilhelm Weitling. Ziel ist es künstlerische Verwirklichung, Kreativität, Lebensgefühl an legalen Flächen zu ermöglichen und vor allem an der Turnhalle der Schule. Interessierte junge Menschen können sich in den nächsten Tagen an die Schulsozialarbeiterin Carola Böttger-Schmidt wenden.

Dieser Beitrag wurde unter Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.