„Gar keine schlechte Figur für den ersten Videodreh!“

Wir, die Parkour-AG der Gemeinschafts- und Sekundarschule „Thomas Mann“, bemühen uns nun schon seit einer Weile darum, ein spannendes und interessantes Parkour-Projekt ins Leben zu rufen und umzusetzen. Diesbezüglich haben wir bereits mehrere Aufrufe für unsere Projektidee auf der Internetplattform „eTwinning – Das Netzwerk für Schulen in Europa“ hochgeladen, um so europäische Partnerschulen für unsere Idee zu gewinnen. Wobei es in unserem Projekt ganz genau geht? Hier ein paar wichtige Informationen …

———————————————————————————————————-

„LET YOUR STUDENTS MOVE AND MEET“
Wir sind auf der Suche nach Partnerschulen, die mit uns gemeinsam ein Parkour-Projekt beginnen möchten. Mithilfe der Trendsportart Parkour sollen sich die Schüler*innen mit ihrer Schule, ihrem Stadtteil und ihrer Stadt auseinandersetzen und diese Themen den Partnerschulen in Form von Parkour-Videos vorstellen. Dabei lernen sie zum einen mehr über ihre eigene Lebenswelt und zum anderen haben sie die Möglichkeit, die Lebensrealität anderer Schüler*innen und Länder kennenzulernen, sich zu vernetzen und an einem interkulturellen Projekt zu partizipieren. Sport eignet sich für interkulturelle Kommunikation besonders gut, denn Sport ist eine gemeinsame Sprache, die verbindet, sprachliche und kulturelle Unterschiede überwindet und uns zusammenbringt. Höhepunkt des gemeinschaftlichen Projektes sollen dann irgendwann gegenseitige und mehrtätige Besuche sein, wo sich die Schüler*innen dann letztendlich live und direkt gegenüberstehen, sie noch einmal die Möglichkeit haben sich intensiver kennenzulernen und um natürlich auch einmal gemeinsam verschiedene Parkour-Challenges absolvieren zu können.

———————————————————————————————————-

Vor den Winterferien haben wir dann einmal ein Video unserer Parkour-AG gedreht, um so interessierten Schulen die Projektidee noch anschaulicher und schmackhafter zu machen …, mit Erfolg. Denn seither gab es bereits unzählige Anfragen.

Hier das Video:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschehnisse, Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.