Ferienfreizeit 2.0

Am gestrigen Mittwoch, einen Tag nach unserer Brockenwanderung und mit ordentlichem Muskelkater in den Beinen, hieß es dann für die Teilnehmer meines Jungsprojektes: den Muskelkater vom Vortag entgegen- bzw. wegtreten. Denn hier trafen wir uns morgens an der Schule zu einer Radtour entlang des Elberadweges zum Weinberg bei Hohenwarthe. Trotz leichtem Regen und starkem Wind ließen wir uns von unserem Vorhaben nicht abbringen. Zuerst ging es gemeinsam in die Kaufhalle, wo wir alles besorgten, was man so für eine leckere und ausgiebige Brotzeit braucht. Dann sind wir erst einmal in den Biederitzer Busch ins Waldpädagogische Zentrum gefahren, wo wir unsere Brotzeit draußen im Freien, aber dennoch im Trockenen abhalten konnten und gleichzeitig das tolle Gelände erkundeten (sehr empfehlenswert). Als sich das Wetter dann doch noch von seiner schönen Seite zeigte …, Mutti hätte gesagt: „Wenn Engel reisen!“ ;-), ging es dann anschließend weiter zu unserem Ziel den Weinberg bei Hohenwarthe. Dort angekommen genossen wir die Sonne und den herrlichen Ausblick. Hier ein paar Eindrücke:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschehnisse, Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.