Drops gelutscht? Nein …, DROBS besucht ;-)

IMG_4220In der vergangenen Woche war es wieder einmal soweit: die Schüler*innen der 7. Klassenstufe der Gemeinschafts- und Sekundarschule „Thomas Mann“ kamen erneut in den Genuss, einen Projekttag in Kooperation mit der DROBS Magdeburg zu den unterschiedlichsten Themen wie: legale & illegale Drogen, stoffgebundene und stoffungebundene Süchte etc. aktiv mitzugestalten und mitzuerleben. Ja, und was in diesem Jahr auch ganz besonders war? Dieses Mal fanden die Projekttage nicht innerhalb unserer Schule statt. Nein, in diesem Jahr waren wir gemeinsam mit den Schüler*innen zu Besuch vor Ort in den Räumlichkeiten der DROBS, da diese ja vor geraumer Zeit unmittelbar in die Nähe unserer Schule gezogen sind (Weidenstraße 5, 39114 Magdeburg). Demnach konnten sich die Schüler*innen auch einmal ein eigenes Bild davon verschaffen, wie so eine Drogenberatungsstelle denn eigentlich von innen ausschaut, wie dort gearbeitet wird und vieles mehr. Durch den etwas anderen Rahmen (fernab von der Schule) waren die Schüler*innen auch noch offener und ehrlicher als sonst und haben durch ihre tolle und aktive Mitarbeit die Projekttage zu einem großartigen und lehrreichen Event gemacht. Wir haben u.a. über verschiedene Drogen und Süchte gesprochen, welche Auswirkungen und Folgen diese haben können und wie man sich (ganz wichtig) davor schützen kann. Ja, und der ein oder andere Teilnehmer hat im Zuge des Projekttages auch feststellen müssen, dass er vielleicht nach Schokolade süchtig ist 😉 … und durch Spiel und Spaß wurde das Ganze dann wirklich sehr rund gemacht und der Lernerfolg blieb dabei natürlich auch nicht auf der Strecke. Die Schüler*innen der Klasse 6a waren dann diese Woche vor Ort und einen Termin für die Schüler*innen der Klasse 6b wird auch noch folgen, so dass sich letztendlich alle Schüler*innen der 6. und 7. Klassen einmal mit den oben aufgeführten Themen auseinandergesetzt haben. Diese tolle Projektreihe haben wir nun bereits das vierte Jahr in Folge organisiert und durchgeführt und somit gilt natürlich vor allem auch ein großes Dankeschön den Mitarbeiter*innen der DROBS Magdeburg.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschehnisse, Projekte, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.